Seit seinen frühen Jahren hat er aus den reinsten Quellen des Flamenco getrunken. Sein Vater, Antonio Gémez “El Colorao”, hat seine ganze Kunst gleichzeitig mit den Grundfesten des Gesangs eingeflößt. Im Alter von 6 Jahren trat er in Begleitung seines Bruders an der Gitarre erstmals auf. Von diesem Moment an begann er mit seinem Vater in zahlreichen Flamenco-Felsen zu singen.

Festivals von Andalusien.

Im Alter von 10 Jahren bildete sich die Oyana-Gruppe zusammen mit anderen zukünftigen Flamenco-Figuren. Mit dieser Gruppe beginnt Sergio, seinen eigenen Flamenco-Stil zu formen, der ihm in Zukunft helfen wird, in einigen vergessenen Cantes innovativ zu sein. Während der drei Jahre teilt sich die Gruppe ein Poster mit Künstlern wie Remedios Amaya, Raimundo Amador, La Susi, Rebeca, Ecos del Roco…

Im Jahr 2000 nahm er in Madrid an der Show “NochesNoches Flamencos” teil, in der Künstler wie Rafael Amargo, die Losada-Gruppe und Antonio

“El Colorao”.

Von diesem Moment an beginnt er sich allein zu bewegen, singt den reinen Flamenco mit moderner Luft und zusammen mit zahlreichen Tänzern wie Juan Ramérez, Manolete, La Moneta, Adrien Sénchez, Jara Heredia, Ana Cali, Eva Esquivel, etc. Unter seinen zahlreichen Aufführungen können wir hervorheben: tablao Casa Patas de Madrid, im Cardamomo Club von Madrid, die Biennale von Sevilla in der Sektion “Mehr junge mehr Flamenco” , Rock des Silberbestecks ,

Malaga Biennala…

2007 nahm er am Union-Wettbewerb teil und konnte die Preise von Solea und Vidalita gewinnen, genau wie 2008 gewann er den Preis für Farruca. In den letzten Jahren hat er große Weisheit im Flamenco-Bereich und die Anerkennung der spanischen Kritiker erworben. Sein Eifer, neues zu tun, hat ihm Türen zwischen Flamingos und Nicht-Flämischen geöffnet und sein Wissen über klassische Kantereien wächst. Unter den jungen Versprechungen des Flamenco von Granada hat sich Sergio Gémez eine Ehrenposition verdient.

Diskografie

  • 2000: Young People with Flämish essence
  • Young Flamencos (2005, Provinzrat von Granada)
  • Entre Amigos (2009, Sergio Pamies)
  • Betrunken (2011, Sergio Pamies)
Sergio Gomez ''El Coloraito22

Sänger