Junge Tänzerin in Katalonien mit andalusischen Wurzeln geboren, die im Flamenco-Tanz im Alter von 10 Jahren beginnt.
Mit 14 Jahren begann er seine berufliche Laufbahn bei der Company of Spanish Classical ballet and Flamenco von Mari Carmen Fraga, wo er 5 Jahre lang weitertrainiert und an zahlreichen Tourneen in Spanien und Frankreich teilnimmt.

Im Jahr 2000 trat er in verschiedenen Räumen auf Lanzarote und Teneriffa auf. Er absolvierte seine Ausbildung in Madrid, an der bekannten Amor de Dios Schule, unter anderem bei Cristobal Reyes und Manuel Reyes.

Im Jahr 2002 musste er im Tablao des Freizeitparks “Parque Espaa” in Japan auftreten, wo er ein Jahr blieb.

2003 trat er der Kompanie von Rafael Aguilar bei, mit der er durch Australien, Neuseeland und Deutschland tourte. Danach wirkte er als Solist in der Arbeit “Carmen” mit der Mara Carrasco Company in Spanien, Guatemala und El Salvador auf.
Im Jahr 2005 ließ er sich in Granada nieder, wo er begann, an dem prestigeträchtigen “Tablao Albayzén” zu arbeiten und Tanzkurse auf fortgeschrittenem Niveau in der Carmen de las Cuevas zu unterrichten. Beginnen Sie reisen in zahlreichen Ländern, wie China, Russland, der Schweiz oder Estland, wo sie behaupten, Kurse zu unterrichten.
2007 gründete er seine eigene Comittin “Flamenco Amara”, mit der er seine ersten Shows aufführte: “Dream of an Ignorant” und “Punto de Vista”.
2009 reiste er nach Tokio und teilte sich die Bühne mit Künstlern wie Enrique el Extremeo in der Sala Andaluza.

2010 arbeitete sie mit der Moneta an der Präsentation ihrer Ausstellung “Bailar Vivir” auf der Sevilla Biennale mit.

2011 präsentierte er seine Show “Amalgama” beim I Festival of the Caves im Sacromonte.

Javier Martos

Tänzer