Sie begann im Alter von 8 Jahren zu tanzen und mit 12 tanzt sie im Tablao “Las Conchas”, sowie auf Festivals in Céceres und Badajoz. Mit 16 Jahren arbeitete sie als Lehrerin an einer Tanzakademie in ihrer Heimatstadt. Mit 18 Jahren zog er nach Madrid, wo er sein Tanzstudium an der Academia Amor de Dios fortsetzte, wo er unter anderem bei Professoren wie Tati, Carmen Cortés, Guito und Manolete studierte. Im Alter von 18 Jahren reiste er mit Tito Losadas Firma nach Japan. 1993 und 1994 tourte er mit der Firma “Cuadro Flamenco” durch die Niederlande. 1995 tourte er mit Luis de Luis’ Firma durch Europa. Auch in diesem Jahr reist er nach Israel, um am III. Internationalen Festival Palästinas teilzunehmen. 1996 nahm er am Musikwettbewerb des 20. Jahrhunderts von Gijen teil und wurde Teil der Firma Mariquilla. Er nahm am I Festival in Rosario (Argentinien) teil und teilte sich ein Poster mit Enrique Morente, Miguel Ochando und Manuel Parrilla. Sie kreierte ihre erste Show: “Dream Thief”, mit der sie am Festival “Frauen im Mittelmeer” teilnimmt. 2006 trat er in Denklaos von Madrid als Casa Patas auf. Er reist noch dreimal nach Japan, um in Sala Andaluza zu arbeiten, wo er sich ein Poster mit Luis de Luis, Mercedes Ruiz und Rafael del Carmen teilt. Derzeit arbeitet er an verschiedenen Standorten in Granada und unterrichtet seit 2012 sporadisch Kurse in der Carmen de la Cuevas bis hin zu fortgeschrittenen Niveaus.
Seit Januar 2013 tanzt sie in Zoraya Gardens

Esther Maron

Tänzer